Berlin… Tag 1

Der Tag beginnt sehr früh… 4:45h klingelt der Wecker – da wir schon den Vorabend-Check-In gemacht haben, ist es allerdings recht stressfrei. Wir fahren zum gebuchten Parkplatz im „Platzhirschen“ und lassen uns nur mit dem Handgepäck „bewaffnet“ direkt ans Terminal fahren.

Der Flug ist angenehm und kurz bevor die Ohren anfangen „zu bluten“ – es ist immerhin Jans erster Flug 🙂 – landen wir dann schon in Berlin. Mit dem Taxi geht es zum nahe gelegenen Hotel. Dort können wir schon unser Zimmer beziehen und dann geht es auch schon Mit U- un S-Bahn ins Zentrum.

Wir beginnen unseren Bummel an den Hackeschen Höfen, arbeiten uns durch die Oranienburger Strasse zur Neuen Synagoge vor. Die besuchen wir und geniessen den tollen Ausblick von der Kuppel über die Berliner Mitte.

Weiter geht es danach Richtung Berliner Dom – doch an der Spree schnappt uns ein Ausflugsschiff und die Stunde „Auszeit“ geniessen wir doppelt… schon jetzt ist es ein langer und anstrengender Tag für üns alle. Nach der Spreefahrt vom Nicolai-Viertel bis zum Schloss Bellevue machen wir und langsam auf in Richtung Brandenburger Tor – dort treffen wir unseren Freund Andreas.

Mit ihm geht es dann zum Holocaust Mahnmal und schliesslich zum Potsdamer Platz. Dort geniessen wir – Tanja mal ausgenommen – den tollen Ausblick vom „Panoramapunkt“ (www.panoramapunkt.de).

Das war dann auch der letzte Programmpunkt… danach geht es noch zum Essen und dann nur noch todmüde ins Bett…

Kommentare sind geschlossen